top of page

2017 Hüttenwanderungen


Dieses Jahr besuchte ich nur eine SAC-Hütte, nämlich die Glecksteinhütte bei Grindelwald.


14. September 2017, Glecksteinhütte, 2'317 m ü.M.

Es ist ein wunderschöner Herbsttag, als wir Richtung Grindelwald fahren, wir: Walti und ich, sowie unsere Frauen Susi und Doris. In Grindelwald trennen sich unsere Wege, die Frauen fahren mit der Gondelbahn auf die First und wandern dann zur Grossen Scheidegg.

Walti und ich steigen ab Hotel Wetterhorn auf dem Hüttenweg hoch, rund 1'140 Höhenmeter, Schwierigkeitsgrad T3. Ab 1'600 m wird es dann steil und ausgesetzt, der Weg ist aber an engen Stellen gut mit Seilen gesichert. Etwas oberhalb der alten Seilbahnstation wechselt man in die SW-Flanke. Beim Wyssbach wird es dann feucht und glitschig, da der Weg hinter dem "Duschvorhang" verläuft. Es wechseln sich dann immer wieder felsige Stellen mit grasigen Wegabschnitten. Unterwegs[nbsp]hat man eine[nbsp]herrliche Aussicht auf das Grindelwaldtal, den oberen Grindelwaldgletscher und auf die Schreckhörner. In weniger als 3 Std. erreichen wir unser Ziel. Bei der Hütte hat es noch ein paar Schneereste von einem kurzen Wintereinbruch. Wir verpflegen uns mit einer kräftigen Suppe und steigen auf dem gleichen Weg wieder ab. In Grindelwald treffen wir wieder auf unsere Frauen, die ihre Wanderung bei schönstem Wetter ebenso genossen haben wie wir.

Bei schönem und sicherem Wetter eine sehr empfehlenswerte Tagestour.


11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page